Contactlinsen beim Sport

Contactlinsen beim Sport

Sportcontactlinsen

Viele  Hobby-, Leistungs- und Profisportler tragen Contactlinsen, weil sie mit Brille in ihrer Sportart stark benachteiligt wären.

Eine Brille beim Skifahren oder Motoradfahren beschlägt und lässt damit kein sicheres Fahren mehr zu.

Auch bei Sportarten  mit Körperkontakt sind die Linsen der Brille bei weitem überlegen und daher im Profisport längst selbstverständlich geworden.  Kennen Sie einen Bundesliga-Spieler, der mit Brille spielt? Bei diesen Sportarten sind Brillen ein erhöhtes Sicherheitsrisiko.

Aber auch für Freizeitsportler haben Linsen enorme Vorteile: z.B. beim Tauchen, Kytesurfen, Surfen, Segeln, Radsport,  Laufen, Tennis, Reiten, Tischtennis, Kampfsportarten, Fitness-Studio. Auch bei schweißtreibendem Sport ist man mit den Linsen gut bedient. Nach dem Sport geht man kurz unter die Dusche oder noch in die Sauna – mit Contactlinsen kein Problem.

Bei vielen Sportarten ist das Tragen von einer Brille als Sonnen-, Wind- oder Wetterschutz unumgänglich. Mit Contactlinsen kann man jede Form von Sonnenbrille oder Schutzbrille auswählen ohne Rücksicht auf den zu korrigierenden Sehfehler nehmen zu müssen. Die Auswahl der Sonnenbrillen wird dadurch deutlich größer, modischer und nebenbei auch noch preisgünstiger. Mit Contactlinsen kann man solche Brillen tragen und auch wieder abnehmen, ohne auf eine Korrektionsbrille zurückgreifen zu müssen.

Unsere Klientel umfasst viele Leistungssportler, wir passen auch Contactlinsen für die Deutsche Sporthilfe an. Bitte fragen Sie uns nach entsprechenden Förderprogrammen.